Einschränkung bei Zigarettenwerbung geplant

by vereinigung | No Comments

 

(16.12.2011)

 

Nach einer Meldung der Stuttgarter Zeitung plant das Verbraucherschutzministerium ein Verbot der Werbung für Zigaretten im Kino und auf Plakaten. Hintergrund hierfür ist, dass die Bundesrepublik Deutschland 2003 der Tabakrahmenkonvention der WHO beigetreten ist, aber bisher seinen dadurch übernommenen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist.

 

Bisher besteht im Kino ein Werbeverbot für Zigaretten für alle Vorstellungen bis 18 Uhr. Dieses soll ausgedehnt werden. Gegen solche Beschränkungen nahm jedoch das Wirtschaftsministerium Stellung. Eine Bevormundung der Verbraucher werde abgelehnt.

Comments are closed.