Öko

Ab 1. September keine 60-Watt-Glühbirnen

by admin | No Comments

Die Energiesparlampe wird ab September die bisher gängige 60-Watt-Glühbirne ersetzen. Dies ist eine weitere Stufe, die Glühbirne aus den Wohnungen der Verbraucher zu verbannen. Während es keine Diskussion über den Stromspareffekt gibt, macht die Entsorgung weiterhin Probleme.

Abgesehen von dem Rohstoffverbrauch und den Gefahren für den Verbraucher durch Quecksilber bei einer zerbrochenen Energiesparleuchte, können sie auch nicht im Hausmüll entsorgt werden. Der Handle ist nicht, wie etwa bei den Batterien zur Rücknahme verpflichtet. Der Handel befürchtet Gefahren für Mitarbeiter und Kunden. So müssen viele Verbraucher den Weg zum Wertstoffhof antreten, um die Leuchte korrekt zu entsorgen.

Öko-Siegel unter der Lupe

by admin | No Comments

Immer mehr Verbraucher achten beim Kauf auf Lebensmittel auf die Kennzeichnung als „Öko-“ oder „Bioprodukte“. Können sie sich jedoch auf die Zuverlässigkeit der Siegel verlassen?

In Baden-Württemberg werden seit neun Jahren von vier Landesämtern die Lebensmittel ihres Landes geprüft. „97% der lebensmittel führen ihr Siegel zu Recht“ sagte der Grüne Landwirtschaftsminister Axel Bonde bei der Präsentation des neuesten Untersuchungsberichts am 27.06. in Stuttgart. Die Beanstandungsquote sinkt ständig, bei Bio-Obst und Bio-Gemüse sind zwei Drittel der Proben beanstandungsfrei. Mit dem Test können zurzeit 600 Pflanzenschutzprodukte nachgewiesen werden.