Lebensmittelsicherheit

Oliven- und Tomatenpaste aus Frankreich sind durch das Bakterium Clostridium botulinum verseucht!

by vereinigung | No Comments

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit www.bvl.bund.de und die Bundesanstalt für Risikobewertung www. bfr.bund.de warnen von dem Verzehr von Oliven und Tomatenpasten des französischen Herstellers „La Ruche“. Die betroffen Produkte wurden auch im Internet verkauft. Die Produktnamen lauten „ Les delices de Marie Claire“ „Terre de Mistral“ und „Les secrets d`Anais“. Diese Produkte wurden von den französischen Behörden zurückgerufen. In den Produkten konnte das Bakterium Clostridium botulinum festgestellt werden. Bei der Vermehrung bildet es ein Gift, das Botulinumtoxin, das die Ursache für die unter dem Namen Botulismus bekannte Krankheit ist. Das Bakteriumtoxit hemmt die Erregungsübertragung von den Nervenzellen zu den Muskeln, indem es präsynaptische Ausschüttungen des Transmitters Acetylcholin verhindert. Es kommt folglich zu Lähmungen www.wikipedia.de. Es kommt häufig bei verdorbenen Fleischprodukten oder bei nicht fachmännischer Herstellung beim eingekochten Gemüse vor. Typische Symptome sind. Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall bei erkranken Menschen. Bei Beschwerden nach dem Verzehr dieser Produkte sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden, der das Krankheitsbild abklärt. Die Produkte sollten falls noch vorhanden im Hausmüll entsorgt werden.