• Information

    Wir sind eine unabhängige Verbraucherberatung, die sich zur Aufgabe gemacht hat Verbrauchern
    mit Rat und Tat in allen Verbraucherbelangen zur Seite zu stehen.

Aus der Beratungspraxis

Wir Nachbarn wollen erstmalig gemeinschaftlich Heizöl für unsere Häuser für den Winter kaufen.

Was müssen wir bei der Heizölbestellung beachten?

Wann sollen wir das Heizöl kaufen?

Antwort lesen:

Gemeinschaftliche Heizölbestellung spart Geld! Der richtige Zeitpunkt für den Kauf des Heizöls ist schwierig zu sagen, Heizölpreise sind Tagespreise und von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Häufig ist in den Sommermonaten das Heizöl preiswerter als vor den Wintermonaten. Es muss jedoch nicht so sein, z.B. führen politische Unruhen bei den Ölproduzent schnell zu steigenden Preisen. Am besten zunächst im Internet nach den aktuellen Heizölpreise für das Standard Heizöl recherchieren, um sich einen Preisüberblick zu verschaffen. Danach die örtlichen Heizöllieferanten anrufen und mit der ermittelten Bestellmenge nach den Preisen fragen. Nicht jeder Lieferant im Internet beliefert auch in ihrer Region. Bedenken Sie, die Menge macht den Preis! 4-6 Cent pro Liter Heizöl kann bei einer kleinen Menge (z.B. 1000 Liter Heizöl) zur Bestellung einer größeren Menge (z.B. 5000 Liter Heizöl) der Preisunterschied betragen. Bei einer gemeinschaftlichen Heizölbestellung ist wichtig, dass Sie wissen, dass Sie gesamtschuldnerisch für die Heizölbestellung haften. Jeder einzelne haftet für alle anderen Nachbarn. Wenn einer ihrer Nachbarn nicht “seine bestellte Menge” bezahlen kann, müssen die anderen die für den Nachbarn bestellte Heizölmenge mit bezahlen. Deshalb unser Rat, nur die Heizölmenge bestellen, wenn jeder Besteller, “seine bestellte Heizölmenge” vorausgezahlt hat. Gegebenenfalls, falls in der Zukunft weiterhin gemeinschaftlich Heizöl bestellt werden soll, ein gemeinschaftliches Bankkonto einrichten. Aber auf die Kontogebühren achten. Des Weiteren bitte schriftlich vereinbaren, wann die gemeinschaftliche Heizöllieferungen an geliefert werden soll. Der Heizöllieferant liefert nur die gesamte Heizölmenge, darauf beruht sein Teil der Einsparung, die er an die Kunden weitergeben kann. Kurz vor der Lieferung noch einmal alle Nachbarn an die Heizöllieferung erinnern, dass jeder Nachbar bei der Lieferung auch anwesend ist, damit der Heizöllieferant das Heizöl für den Winter in die Heizöltanks füllen kann.